Naturkissen

Home Produkte Info Gästebuch Über uns Impressum Kontakt

 

Wie alles begann.

 

Eigentlich müsste ich, bei meiner Kindheit anfangen. Denn schon als kleines Kind haben mich Blumen und Heilkräuter interessiert. Meine Oma lehrte mich die verschiedenen Heilpflanzen zu erkennen. Später verdiente ich mir mein erstes Taschengeld mit dem Sammeln von Kräutern, die ich an die Omas und Tanten verkaufte und 20 Pfennige dafür bekam.

Von meinem ersten beruflich selbstverdienten Geld, kaufte ich mir als Jugendliche ein Kräuterbuch, das ich noch heute besitze.

Einen Garten hatte ich fast immer. Mit 5 oder 6 Jahren bekam ich meinen ersten Garten und darin wuchsen Blumen und Kräuter. Als wir 1979 unser Haus bauten, ergab es sich, dass wir noch zusätzlich ein Gartengrundstück dazu erwerben konnten. Dort pflanze ich seit Mitte der 80ziger Jahre auch meine Heilkräuter an.

In den 80ziger Jahren befasste ich mich intensiver mit Naturheilkunde und Vollwerternährung. Anfang der 90ziger Jahre suchte ich für meine beiden jüngsten von 4 Kindern nach Alternativen für ihre Gesundheit. Es entstand mein erstes Kräuterkissen. Die nächsten Kräuterkissen verschenkte ich an Freunde und Verwandte und 1997 meldete ich mein Gewerbe an, um sie auch zu verkaufen.

Als Ende der 90ziger Jahre, durch das 1000jährige Jubiläum der hl. Hildegard von Bingen, die Aufmerksamkeit für die Kräuter groß war, wollten viele Leute ein Kräuterkissen. Ich begann mit meiner Haushaltsnähmaschine auch eine Auswahl von verschiedenen Kissenbezügen dafür zu nähen.

Dinkelspelz kannte ich schon länger und hatte mich von der Wirksamkeit des eigenen Dinkelspelzkissens, einige Jahre zuvor überzeugt. So kamen zu den Kräuterkissen ein Jahr später auch die Dinkelspelzkissen. Es folgte jedes Jahr ein neues Produkt, bis ich Mitte 2000 alle wichtigen Naturfüllstoffe in meinem Programm hatte.

Auch meine Nähmaschinen wurden dann durch Profimaschinen ergänzt. Mit der Zeit fand ich auch eine gute Qualität an Stoffen, darunter auch Bio-Stoffe. Wobei auch das Stoffmuster der Bezüge eine wichtige Rolle spielt. Denn die Erfahrung zeigte, dass es nicht nur auf den guten Inhalt ankommt, sondern die Stoffe müssen auch gefallen und zu der Person, der Wohnung oder Bettwäsche passen.

Vom Jahr 2000 an, machte ich auch, bei den immer beliebter werdenden, Bauern- und Gartenmärkten mit. Meine Familie half immer mit. Was ich alleine begonnen hatte, wurde dann von der ganzen Familie mitgetragen.

Nun bin ich 65 Jahre und habe aufgehört mit den Märkten. Von nun an, verkaufe ich nur noch zu Hause, oder über die Internet Bestellungen. (online)

Im Jahr 2006 begann ich meine eigene Homepage selbst zu gestalten. Ganz langsam rückte ich in den Suchanfragen der Suchmaschinen nach vorne und jedes Jahr wurde mehr bestellt. Noch immer machen wir diese Internetseite selbst, zum Leidwesen vieler Kunden, für die das System, das ich mir ausgedacht habe, gewöhnungsbedürftig ist.

Meine Internetseite ist, wie alles was ich anbiete selbst gemacht. Die Kunden müssen einen Bestellzettel, wie früher in alten Katalogen ausfüllen. Umstellen auf eine automatische Warenkorb Webseite möchte ich nicht mehr, denn ich weiß nicht, was dann auf mich zukommen würde, wenn jeder mal schnell ein Kissen bestellen kann.

Ich brauche viel Zeit, um ein solches herzustellen und es sollte nie zur Massenware werden, denn dann geht auch der Idealismus und die Liebe zu den Produkten verloren. Deshalb wird es auch so bleiben, damit ich noch einige Zeit diese Naturkissen herstellen kann.

Sie können mich jederzeit anrufen und telefonisch bestellen. Dabei berate ich sie auch gerne, denn meine 20 Jahre lange Erfahrung mit den Naturkissen und mit den Rückmeldungen der Kunden, ist eine gute Grundlage dafür.

Monika Stutzenberger                                                       Otterbach, im Januar 2018

 

Anfahrtsskizze und Verkaufsraum

 

 

Mein Garten

 

Eine gute Nacht

Möglichkeiten zur Verbesserung des Schlafes

 

Vorträge            

Rezepte

Ostereierfärben

Buchempfehlung